100 Tage Umtauschrecht Kauf auf Rechnung versandkostenfrei innerhalb DE & AT 26.075 Produktbewertungen 63.337 Artikel sofort lieferbar
Bademantel Frau

Wie wäscht man einen Bademantel?


Sie besitzen einen neuen Bademantel und erfreuen sich an seiner Einzigartigkeit. 
Sie haben ihn mit Liebe ausgesucht. 
Das Design und die frischen Farben sind eine Augenweide. 
Das Material – kuschelig und flauschig weich, saugfähig und hautfreundlich,
Sie genießen diesen angenehmen Tragekomfort und fühlen sich einfach wohl.

Doch der Tag kommt, an dem dieser absolute Traum-Wohlfühlbademantel gewaschen werden muss. Dann stellt sich die Frage: Wie?

Wenn Sie beim Waschen Ihres Bademantels einige wichtige Verhaltensregeln beachten, werden Sie an Ihrem neuen Lieblingsstück garantiert sehr lange und viel Freude haben.

Inhalt


  • Das richtige Waschmittel
  • Das Material ist entscheidend - Frottier, Baumwolle, Seide, Satin, Polyester, Synthetik, Mixmaterial
  • Tipp
Damen- und Herrenbademantel

Das richtige Waschmittel


Ihren neuen Bademantel sollten Sie am besten schon vor dem ersten Tragen waschen und das nicht nur aus hygienischen Gründen. Wichtig ist, dass die noch im Stoff enthaltenen chemischen Rückstände ausgespült werden.

Um die Farben und die Leuchtkraft Ihres Bademantels zu schützen, bedarf es eines guten Colorwaschmittels, dass dem Auslaufen der Farben entgegen wirkt. Im Gegensatz zum Vollwaschmittel enthält es keine Bleiche oder optische Aufheller.

Dosieren Sie bitte nur die vorgeschriebene Menge an Waschmittel. Eine Über- bzw. auch Unterdosierung des Waschmittels kann dem Bademantel schaden.
Bei einer Überdosierung bleiben Waschmittelreste auf der Faser zurück. Bei einer Unterdosierung macht sich die Wasserhärte (Kalk) bemerkbar.

Ein Weichspüler ist in der Regel nicht notwendig, außer Sie besitzen eine regional bedingt hohe Wasserhärte. Dann sollten Sie darauf achten, den Weichspüler so gering wie möglich zu dosieren. Die Saugfähigkeit Ihres Bademantels könnte sonst darunter leiden.

Steht Ihnen ein Wäschetrockner zur Verfügung, ist dies für Ihren Bademantel die schonendste Alternative. Ist Ihr Bademantel für einen Trockner geeignet, dann sollten Sie ihn bei niedriger Temperatur antrocknen und auf einem Kleiderbügel resttrocknen lassen. So können Sie getrost ganz auf den Weichspüler verzichten.

Doch nicht für jeden steht ein Wäschetrockner zur Verfügung bzw. möchte nicht jeder dafür Energie verbrauchen. Sie können auch eine kleine Menge Zitronensäure oder Essig ins Waschmittelfach geben und sich danach über einen kuschelig weichen und saugfähigen Bademantel erfreuen.
Waschen Bademantel

Das Material ist entscheidend


Für eine korrekte Wäsche Ihres Bademantels ist es entscheidend, zu wissen, aus welchem Material das Kleidungsstück hergestellt ist. 

Besitzen Sie einen Bademantel aus Frottier, dann werden Sie feststellen, dass nach mehrmaligem Waschen die Frottierschlingen sich immer stärker fixieren und vollkommen fest werden. Dadurch hat auch das Fusselproblem schnell ein Ende. 

Um die Farben frisch zu halten, sollten Sie immer die Waschempfehlung des Herstellers beachten, doch es ist davon auszugehen, dass der Bademantel bei mindestens 60 C gewaschen werden muss, um die Farbechtheit zu gewährleisten.

Naturfaser Baumwolle

Baumwolle ist ein sehr pflegeleichtes Material. Frottier wird in der Regel aus Baumwolle hergestellt und kann bei 60 (bis 90) Grad gewaschen werden, ohne dass das Gewebe darunter leidet.

Seide und Satin

Nennen Sie einen Seidenmantel Ihr Eigen? Dann ist Vorsicht geboten!
Echte Seide kann nur entweder von Hand oder sehr vorsichtig in der Waschmaschine gewaschen werden, wenn diese ein Seiden- und Wollprogramm besitzt, das besonders schonend mit der Wäsche umgeht. Bei maximal 30 Grad ohne Schleudern und einem geeigneten Waschmittel (Woll- oder Feinwaschmittel) können Sie Seide auch in der Waschmaschine waschen. Satin übersteht diesen Waschgang, unter den gleichen Bedingungen, ohne Probleme.

Polyester oder synthetische Stoffe

Es gibt Bademäntel aus etwas preiswerteren Stoffen wie Polyester und anderen künstlichen Garnen. Diese Bademäntel eigenen sich beim Waschen nicht für höhere Temperaturen.
In der Regel sind es 40 C, in Ausnahmefällen auch mal 60 C und schleudern ist meist möglich. Auch bei diesen Stoffen sollte man auf ein gutes Feinwaschmittel achten.

Mixmaterialen

Besitzen Sie einen Bademantel aus verschiedenen Materialien ist es ganz besonders wichtig, auf die Waschempfehlung des Herstellers zu achten. Die Pflege dieser Mixkombination ist teilweise sehr anspruchsvoll. Sollte der Hauptteil des Materials Ihres Bademantels aus Baumwolle bestehen, so steht einem Waschgang bis 60 C nichts im Wege.

Tipp


In erster Linie gilt aber immer der Hinweis auf dem Etikett Ihres Bademantels mit der richtigen Waschempfehlung.

Waschen Sie Ihren Bademantel niemals zusammen mit anderen Kleidungsstücken, die mit Haken oder Reiseverschlüssen versehen sind. Gezogene Fäden an Ihrem Lieblingsstück sind dann nicht auszuschließen.