100 Tage Umtauschrecht Kauf auf Rechnung versandkostenfrei innerhalb DE & AT 26.075 Produktbewertungen 63.337 Artikel sofort lieferbar

Ziehfäden - was tun? 


Sie haben sich eine Garnitur neuer Handtücher in Ihrer Lieblingsfarbe gekauft und freuen sich nun auf ein hübsches, harmonisches Bild in Ihrem Bad und auf die genussvolle Erwartung, sich in ein kuscheliges, flauschiges Handtuch zu hüllen.

Doch schon bei der ersten Wäsche stellen Sie entsetzt fest, dass sich unschöne Ziehfäden an Ihren neuen Handtüchern gebildet haben. 

Was ist passiert und was kann man dagegen tun?


  • Handtücher und Frottierbademäntel sollten unbedingt vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden. Denn nach der ersten Wäsche ziehen sich die Frottierschlingen erst richtig zusammen und die lästigen Ziehfäden entstehen in der Regel erst gar nicht. Zudem ist es sinnvoll, die Handtücher vor dem ersten Gebrauch aus Hygienegründen zu reinigen, da eventuell noch Produktions-Staub und Schmutz an dem Frottiergewebe anhaften.

  • Haben Sie Ihre Handtücher eventuell auch mit anderen Kleidungsstücken gewaschen, so ist es denkbar, dass die Schlingen des Frottier an Häkchen, Knöpfen oder Reißverschlüssen hängen geblieben sind. Dann sind Ziehfäden fast unvermeidbar. Das heißt, waschen Sie Frottier immer separat.

  • Es können generell immer mal wieder Ziehfäden auftreten - auch bei hochwertiger Ware.

  • Bitte versuchen Sie gezogene Fäden nicht heraus zu ziehen. Diese können bedenkenlos ganz einfach mit einer gewöhnlichen Schere kurz abgeschnitten werden. Das Frottier ist so gewebt, dass es kein Auftrennen oder Ähnliches gibt. Durch das Abschneiden wird weiteres Herausziehen des Fadens verhindert und die Oberfläche bleibt unverändert schön.

Wenn Sie den Empfehlungen und den angegebenen Waschanleitungen beziehungsweise Trocknungshinweisen der Hersteller von Waschmaschinen und Trockner genügend Beachtung schenken, werden Sie lange viel Freude an Ihren Frottierwaren haben.