100 Tage Umtauschrecht Kauf auf Rechnung versandkostenfrei innerhalb DE & AT 25.661 Produktbewertungen 51.765 Artikel sofort lieferbar
Tipps für Saunabesuch

Tipps für Ihren (ersten) Saunabesuch

Verhaltensregeln - Tipps für den Saunabesuch


Beim ersten Saunabesuch ist jeder Saunabesucher nervös. Viele Fragen drängen sich auf: Muss ich in der Sauna komplett nackt sein? Was muss ich im Schwitzraum beachten, wie lange muss ich saunieren? Und wie verhalte ich mich gegenüber anderen Gästen?

In Wirklichkeit ist der Saunabesuch nicht so kompliziert, wie es zunächst scheinen mag. Wer einige grundlegende Verhaltensregeln beachtet, kann den Saunagang unbeschwert genießen. Dazu brauchen Sie nicht viel mehr als ein großes Saunatuch, einen guten Saunabademantel, Badeschuhe und eventuell einen Saunakilt.
Sauna Verhalten

Was brauche ich für den Saunabesuch?


In die Sauna sollten Sie nicht direkt nach dem Essen oder mit leerem Magen gehen. Auch auf anstrengenden Sport sollten Sie direkt vor dem Saunagang verzichten, um Ihren Kreislauf nicht zu überlasten. Auf Badekleidung können Sie verzichten - sauniert wird grundsätzlich nackt. Wenn Ihnen das unangenehm ist, können Sie ein Saunatuch umlegen.

Für den Saunagang benötigen Sie ein Handtuch als Unterlage - im Idealfall ein spezielles Saunatuch, auf dem Sie auch liegen können - und Badeschuhe. Praktisch ist außerdem ein Saunabademantel, den Sie in den Außenbereichen tragen können. Ob Sie einen Saunabademantel, ein Saunatuch oder ein normales Handtuch verwenden, ist Ihnen überlassen. Wichtig ist nur, dass Sie sich außerhalb des Schwitzraums bedecken.
Sauna Damen

Vom Aufguss bis zur Sitzhöhe: So verläuft der Saunagang


Vor dem Saunagang sollten Sie gründlich duschen und sich abtrocknen, denn mit trockener Haut schwitzen Sie besser. In der Sauna dürfen Sie sich grundsätzlich setzen, wo Sie möchten. Wenn der Raum nicht überfüllt ist, sollten Sie es jedoch vermeiden, sich direkt neben andere Personen zu setzen. Wahren Sie am besten den Abstand, den Sie sich selbst auch wünschen. Wenn Sie zum ersten Mal saunieren, sollten Sie außerdem lieber einen Platz auf den unteren Bänken wählen. Hier ist die Luft nämlich weniger heiß.

Normalerweise werden bei einem Saunabesuch zwei oder drei Saunagänge gemacht. Das heißt, dass Sie einige Minuten in der Sauna bleiben und sich anschließend mit einer kalten Dusche, frischer Luft und eventuell einem kalten Bad erfrischen. Jeder Saunagang dauert etwa 8- 12 Minuten, maximal aber 15 Minuten. Gehen Sie dabei unbedingt nach Ihrem Wohlbefinden und verlassen Sie die Sauna, wenn Ihnen schwindelig ist.

In einigen Saunas werden Aufgüsse durchgeführt, bei denen Wasser auf einen Ofen mit heißen Steinen geschüttet wird. Dadurch entsteht eine extrem heiße, feuchte Luft, die besonders auf den oberen Bänken fast unerträglich sein kann. Wenn Sie zum ersten Mal saunieren oder empfindlich sind, sollten Sie während der Aufgüsse die unteren Bänke aufsuchen. Verlassen oder betreten Sie die Sauna jedoch nicht während eines Aufgusses, es sei denn, Ihnen ist schwindelig oder Sie haben ein anderes akutes Gesundheitsproblem.
Sauna Aufguss Saunatuch

Nach dem Saunagang: Was ist zu beachten?


Nach dem letzten Saunagang sollten Sie unbedingt duschen und sich nach Möglichkeiten an der frischen Luft abkühlen. Danach können Sie sich noch etwas im Ruhebereich erholen, um eine maximale Entspannungswirkung zu erzielen. Auch die ausgeschwitzte Flüssigkeit können Sie jetzt wieder zuführen. 

Während des Saunagangs selbst sollten Sie allerdings nichts trinken, um die reinigende Wirkung nicht zu mindern.

Denken Sie daran, beim Verlassen des Schwitzraums Ihren Saunabademantel oder alternativ Ihr Handtuch anzulegen. Auf www.handtuch-welt.de erhalten Sie den Saunabademantel in vielen verschiedenen Ausführungen mit oder ohne Kapuze, als Kimono oder als Kurzmantel.
Sauna

Verhaltensregeln für den Saunabesuch


Ein Saunagang ist eine sehr intime Erfahrung, die Sie mit völlig fremden Menschen teilen - und das fast oder vollständig unbekleidet. 

Damit der Saunagang für alle Besucher so angenehm wie möglich ist, sollten Sie daher folgende Verhaltensregeln beachten.

  • Duschen Sie vor dem Saunagang gründlich. Das ist nicht nur aus hygienischen Gründen wichtig, sondern auch, um vor dem Schwitzen Fettrückstände von der Haut zu entfernen.
  • Verhalten Sie sich in der Sauna ruhig und vermeiden Sie es, andere Personen anzustarren. Wenn Sie neben einer anderen Person Platz nehmen müssen, fragen Sie höflich, ob der Platz noch frei ist.
  • Vermeiden Sie es, die Sauna während eines Aufgusses zu betreten oder zu verlassen - es sei denn, Sie müssen den Raum aus akuten gesundheitlichen Gründen verlassen.
  • Verwenden Sie ein Handtuch als Unterlage. Am besten eignet sich dafür ein spezielles Saunatuch, das Sie auf www.handtuch-welt.de in vielen verschiedenen Varianten bestellen können. Das Saunatuch ist länger und schmaler als ein gewöhnliches Handtuch und eignet sich daher auch hervorragend zum Liegen.
  • Außerhalb des Schwitzraums sollten Sie im Saunabereich Badeschuhe tragen und Ihren Saunabademantel anlegen.
Saunabesuch

Und nun viel Spaß beim Schwitzen!


Wir wünschen Ihnen viel Freude und Entspannung bei Ihrem nächsten Saunagang.

Ihr Handtuch-Welt-Team

P.S. Sie haben Ihren ersten Saunabesuch gemeistert? Senden Sie uns Ihre Erfahrungen und lassen Sie Andere daran teil haben - E-Mail: info@handtuch-welt.de