100 Tage Umtauschrecht Kauf auf Rechnung versandkostenfrei innerhalb DE & AT 25.661 Produktbewertungen 51.765 Artikel sofort lieferbar
Damenbademantel

Warum sind manche Bademäntel so teuer?


Was wäre wohl ein Entspannungsprogramm nach einem wohligen Bad oder bei einem verwöhnten Wellness-Wochenende ohne einen kuscheligen Bademantel? Er gehört schon lange zu unserer Kultur und wir wollen ihn daher keinesfalls mehr missen.

Doch vor dem Kauf eines Bademantels stellt man sich die berechtigte Frage, was ist eigentlich der Unterschied eines teuren zu einem günstigen Bademantel?

Inhalt


  • Warum sind manche Bademäntel so viel teurer als andere? 
  • Ist es immer nur das bekannte Markenlabel, das den Bademantel so teuer macht?
  • Die Produktion
  • Sind Bademäntel im Billigsegment qualitativ nicht genauso gut aber wesentlich günstiger?
  • Fazit

Warum sind manche Bademäntel so viel teurer als andere?


Bademäntel aus Frottier, die aus Baumwolle hergestellt werden, sind nach wie vor die beliebtesten Favoriten. Sie werden besonders geschätzt, da sie wärmen und gut Feuchtigkeit aufnehmen können. Doch gibt es gegenwärtig schon viele andere Bademäntel aus unterschiedlichen Materialien wie Mikrofaser, Nicki, Leinen, Seide, Satin oder aus synthetischen Fasern, die die Preise sehr unterschiedlich ausfallen lassen. Auch die Qualität und die Machart spielen dabei eine nicht unwesentliche Rolle.
Damen- und Herrenbademantel

Ist es immer nur das bekannte Markenlabel, das den Bademantel so teuer macht?


Bademäntel sind oft besonders hochwertig und haben dickes Frottier aus gekämmtem Baumwollgarn, das für gute Saugfähigkeit sorgt. Aber nicht nur die Qualität ist bestimmend für einen hohen Preis, auch der Markenname und die Kosten am Produktionsstandort sind dafür entscheidend verantwortlich.

Die Produktion


Nun gibt es Hersteller, die vom ersten Faden bis zum fertigen Bademantel in Deutschland produzieren. Dazu gehört z.B. auch das Unternehmen Cawö. Selbst die Färberei, die an die strengen deutschen Umweltauflagen gebunden ist, befindet sich in Deutschland. 

Alle Produkte sind Öko-Tex zertifiziert, nach Öko-Tex-Standard 100 geprüft und frei von gesundheitlich bedenklichen Schadstoffen.
Doch nicht nur das Unternehmen Cawö produziert „Made in Germany“, sondern noch zahlreiche andere Markenhersteller wie beispielsweise Schiesser und Möve.

Das Unternehmen Vossen stellt seine Qualitätsprodukte im schönen Burgenland in Österreich her. 

Sie stehen gleichermaßen für deutsche Tradition und hohe Qualität nach dem 
Öko-Tex-Standard.
Damenbademantel Herrenbademantel

Sind Bademäntel im Billigsegment qualitativ nicht genauso gut aber wesentlich günstiger?


Preiswerte Bademäntel werden meist unter ganz anderen Bedingungen hergestellt.
Überwiegend befinden sich die Produktionsländer in Indien, Bangladesch, China, 
Korea oder Vietnam.

Die Arbeitskräfte müssen oft unter menschenunwürdigen Bedingungen und bei geringstem Lohn schuften. Die Qualität der Stoffe ist in der Regel minderwertig und häufig mit Giften belastet. Die Materialien werden aus unterschiedlichen Gründen mit Chemikalien versetzt. Darunter befinden sich Weichmacher und Imprägnierungen; und am Ende landet das Gift in unseren Körpern.

Fazit


Wenn man alle diese Punkte betrachtet, erklärt es sich, warum ein Bademantel auch etwas teurer sein kann und darf.

Wem ein hohes Umweltbewusstsein zu eigen ist, wer gerne Verantwortung übernimmt, qualitätsbewusst ist und eine sozial gerechte Einstellung verkörpert, dem wird es am Herzen liegen, einen Bademantel zu besitzen, der bei der Produktion dieser Philosophie am nächsten kommt. Diesen gibt es – in der Regel - nun mal nicht zum Schnäppchenpreis. 

Zu Bedenken wäre auch, ob es ein Bademantel sein muss, der die Aufschrift eines Schauspielers, eines Parfüms oder eines Kinofilmes trägt. Da weiß man nun ganz genau, warum ein solcher Bademantel so teuer ist.